Meditation

In der Meditation wird die Aufmerksamkeit nach innen gerichtet.
Bewegungs- und Atem- Übungen oder das Sitzen in Stille können genutzt werden, um

  • sich mit den inneren Räumen vertraut zu machen
  • die Regungen des Gemüts, die Gedanken und Gefühle zu beobachten
  • sich mit Energien zu verbinden, die größer und umfassender sind, als die des eigenen Ego

Es geht darum,
sich frei zu machen von alltäglichen Bewertungen und in einer Haltung des schweigenden Verständnisses intuitiv wahrzunehmen.
Achtsamkeit und Entspannung gehen dabei Hand in Hand.

„Ändere deinen Geist und verändere die Welt“

Untersuchungen von Neurowissenschaftlern belegen:

Meditation ist die beste Art, Achtsamkeit und Mitgefühl zu lernen …

Die Übungen beinhalten einen Wechsel
zwischen Bewegungs- und Ruhe- Phasen:

  • Dynamische Meditation
  • Atemübungen
  • Trommelmeditation
  • Geführte Meditation
  • Sitzen in Stille


Workshop Meditation und Selbsterfahrung

Tages- Workshop: Kontakt nach innen und außen

Unzufriedenheit, Getriebensein und Überforderung sind zu Wesensmerkmalen einer durchökonomisierten Gesellschaft geworden.

Im Workshop geht es um einen besinnlichen Kontakt zu sich selbst und Anderen.

Der Kontakt nach innen kann beinhalten,

  • sich persönlichen Themen zu stellen und alte Denk- und Gefühlsmuster aufzuspüren
  • Heilung zu initiieren
  • eine Stärke kennenzulernen, die aus der Stille und aus einem liebevollen Kontakt zu sich selbst erwächst
  • Frieden zu finden

Der Kontakt nach außen mag Sie unterstützen,

  • sich zu zeigen
  • sich in respektvollem Kontakt zu üben
  • Erfahrungen, Wünsche und Sehnsüchte auszutauschen
  • kreative Ausdrucksformen zu entwickeln

Im Workshop werden 3 Möglichkeiten der Begegnung genutzt:

Meditation

Die diadische Begegnung

In 2er- Übungen werden persönliche Themen anhand von Fragen ausgetauscht. Die Fragen entstehen aus der Innenschau und der Selbstreflexion.

Das offene Gespräch in der Gruppe

Jede(r) kann sich zeigen mit den Gedanken und Gefühlen …
und die Gruppe ist ein soziales Übungsfeld …

Verständnis, Vertrauen und liebevolles Annehmen sind wichtige Aspekte aller Übungen.

Therapeutische Prozesse können sich auf Wunsch daran anschließen.